Mopped-Tour 2018, Eifel

Wir fuhren zu zwölft vom Freitag, 24.08.2018 bis Montag, 27.08.2018 in die Eifel nach Wershofen http://www.landgasthaus-pfahl.de/ . Mitgefahren sind: Maddin, Uwe, Ronald, Michael, Martina, Horst, Gerd, Dirk, Lars, Andreas, Rainer, Jutta. Die Unterkunft kostete 170,- € für 3 Nächte im EZ inkl. Frühstück.

Getroffen haben wir uns zum Tourauftakt um 9:00 Uhr an der ARAL- Tankstelle, Adelheider Str. 77, 27755 Delmenhorst. Von dort ging es zunächt über die A1. Der erste  Tankstopp / Pause erfolgte dann nach ca. 120 km, an der Raststätte Tecklenburger Land West. Nach weiteren 100 km trafen wir dann Dirk gegen 12:15 Uhr bei McDonalds in Schwerte. Ab hier ging es (weitestgehend) über Landstr. nach Wershofen wo wir um 17:30 Uhr eintrafen.

Ca. 440 km, TomTom: 2018_Bremen-Wershofen_V03

Rainer und Jutta sind schon einen Tag früher mit Zwischenstop in der Villa Löwenherz gefahren. Michael hat die Komfortvariante PKW mit Anhänger gewählt.

Samstag:

Gestartet sind wir hoffnungsvoll gegen 9:30 Uhr. Zuvor gab es ein prima Frühstück. In der Nacht hatte es noch geregnet aber wir sind trocken losgefahren und haben die Regenkombis auch den Tag über nicht benötigt. Bei kühlen 12 Grad ging es los. Die erste Kaffeepause haben wir dann in der Biker Ranch eingelegt. Mit einer heißen Suppe gestärkt ging es dann gegen 14:00 Uhr weiter. Die Strassen sind in der Eifel weitestgehend gut im Schuss. Man sollte sich evtl. über Streckensperrungen am WE informieren. Wir haben es nicht getan, so dass wir aufgrund der Ortsunkenntnis einige Schilder spontan „übersehen“ haben.  (zwischen Woffelsbach und Streckenborn) Bei dann sonnigem Wetter haben wir in Geroldstein erneut die Nahrungsaufnahme mit Kaffee und Kuchen aufgenommen. Zurück im Hotel waren wir gegen 17:30 Uhr

ca. 226 km, TomTom: 2018_Wershofen_Rundtour_Nordwest_01

Sonntag:

Da wir offensichtlich alle Frühausteher sind, waren wir bereits um 9:30 Uhr wieder auf den Motorrädern. Die Wetteraussichten waren sehr positiv, jedoch mussten wir uns bei anfänglichen 6 Grad doch etwas dicker anziehen.  Heute war deutlich mehr Verkehr auf den Strassen und es waren wesentlich mehr Motorradfahrer unterwegs. Das der Nürburg-Ring für Touristenfahrten geöffnet war konnte man an den vielen getunten Fahrzeugen erkennen. Unsere Route führte zunächst wieder in den Westen. Tlw. durchfuhren wir so zufällig Orte in denen wir schon Samstag waren von der anderen Seite. Die erste Pause vollzogen wir in Stadtkyll. Bei der Weiterfahrt dann die erste „Panne“. AmHelm von Uwe ging eine Schraube verloren. Nachdem wir alle Motorräder nach einer passenden Schraube abgesucht hatten konnte Uwe mit improvisiertem Visier weiterfahren.

Im Bikertreff “ Cafe-Bistro-Ahrwind “ haben wir einen Zwischenstopp eingelegt, um uns dann doch noch den Trubel am Nürburgring anzusehen. In Breitscheid war auch um 17:00 Uhr noch richtig Betrieb.

ca. 290 km, TomTom: 2018_Wershofen_Rundtour_Arround_01

Montag:

Schwupp, schon ist das Wochenende wieder vorbei. Gleich nach dem Frühstück sind wir alle wieder in Richtung Nordenen aufgebrochen. Michael mit PKW und Hänger, alle anderen zusammen mit den Moppeds. Leider regnete es. Dirk haben wir später auf die A2 Richtung Osten geschickt. Andreas hat dann alle anderen gesund nach Bremen geführt.

 

 

 Bilder zur Tour